Direkt zum Inhalt
#herndlgehtimma

Trainingshügel: Ammergauer Hörnle

#Herndlgehtimma ist der Hashtag für einen beliebten Berg. Das Hörnle - oder eben Herndl - ist vieles zugleich: ein Testpiece für sportliche Wanderer und Trailrunner, eine Berglauf-Wettkampfstrecke, ein Ausflugsziel mit Seilbahn, Skipiste und Tourenskiziel, und seit Neuestem auch Startplatz für Paraglider. Grund genug also, diesem Gipfelchen öfter mal einen Besuch abzustatten. Oben wartet neben der Aussicht schließlich auch ein leckerer Kaiserschmarrn in der Hörndlhütte, handgemacht von Chris.

Eine Hütte, derart einladend und leicht zu erreichen, zieht auch weniger angenehme Gesellen an: Männer mittleren Alters, die von der Bank aus herumpöbeln und sexistische Kommentare weit jenseits tolerierbarer Geschmacklosigkeit von sich geben. Nunja, die Berge sind halt leider auch für solch respektlose Intelligenzflüchtlinge da.

Apropos Testpiece: unten angeschrieben sind für den Sommerweg 1 ½ Stunden. Im letzten Jahr, völlig untrainiert, habe ich etwas über 1h gebraucht. Nun bin ich bei knapp 42 Minuten angelangt, gemessen von der Hütte am oberen Parkplatz bis Hörnlehütte. Strava kennt ein Segment "Diretissima", mein PB liegt da mittlerweile 34:12min.

Allenthalben hört man von der magischen halben Stunde, scheinbar kennt hier jeder jemanden, der in eben diesen 30 Minuten die knapp 470 Höhenmeter schafft. Mal sehen, ob ich noch irgendwo die fehlenden 10 Minuten einsparen kann und wenigstens in die Nähe dieser Zeit komme. Eine "3" vorne sollte in jedem Fall gut machbar sein, gerade wenn man die halbwegs ebenen Abschnitte im Laufschritt nimmt.

 


Datum: 02.04.2017
Schwierigkeit: T1
Länge: 2,5km
Dauer: 0:40
Höhenmeter: 470
Oberer Parkplatz über Sommerweg zur Hörnlehütte

In Bad Kohlgrub dem Wegweiser "Hörnle Schwebebahn" folgen. Am Wochenende überlaufen und wenig Parkplätze.

></body></html>