More

    Trainingshügel: Ammergauer Hörnle

    Ähnliche Artikel

    Trainingshügel: Ammergauer Hörnle

    #Herndlgehtimma ist der Hashtag für einen beliebten Berg. Das Hörnle – oder eben Herndl – bei Bad Kohlgrub* ist vieles zugleich: ein Testpiece für sportliche Wanderer und Trailrunner, eine Berglauf-Wettkampfstrecke, ein Ausflugsziel mit Seilbahn, Skipiste und und ein Skitourenziel, und seit Neuestem auch Startplatz für Paraglider. Grund genug also, diesem Gipfelchen öfter mal einen Besuch abzustatten. Oben wartet neben der Aussicht schließlich auch ein leckerer handgemachter Kaiserschmarrn in der Hörndlhütte.

    Eine Hütte, derart einladend und leicht zu erreichen, zieht natürlich auch weniger angenehme Gesellen an: Männer mit rasierten Beinen mittleren Alters, die von der Bank aus in’s Volk heineinpöbeln und für jede vorbeikommende Frau derb-sexistische Kommentare weit jenseits tolerierbarer Geschmacklosigkeit von sich geben. Nunja, die Berge sind halt leider auch für solch respektlose Intelligenzflüchtlinge da.

    Sportlich

    Apropos Testpiece: unten angeschrieben sind für den Sommerweg 1 ½ Stunden. Im letzten Jahr, völlig untrainiert, habe ich etwas über 1h gebraucht. Nun bin ich bei knapp 42 Minuten angelangt, gemessen von der Hütte am oberen Parkplatz bis Hörnlehütte. Strava kennt ein Wander-Segment “Hörndle-Weg“, mein PB liegt da mittlerweile 35:39min (Abzweig Sommerweg und oben direkt gerade aus an der Piste hoch bis kurz vor der Hütte; über den kompletten Sommerweg das Segment “Hörnlehütte” ist meine PB 34:08).

    Allenthalben hört man von der magischen halben Stunde Gehzeit zur Hütte, scheinbar kennt hier jeder jemanden, der in eben unter diesen 30 Minuten die knapp 470 Höhenmeter schafft. Mal sehen, ob ich noch irgendwo die fehlenden 6 Minuten einsparen kann und wenigstens in die Nähe dieser Zeit komme. Eine “3” vorne sollte in jedem Fall gut machbar sein, gerade wenn man die halbwegs ebenen Abschnitte im Laufschritt nimmt.

    Man sollte seinen Besuch der Hörnlehütte zeitlich gut einrichten: los ist eigentlich immer was, allerdings ist an schönen Wochenenden ab dem späten Vormittag ein Besuch nicht mehr zu empfehlen – außer man möchte intensive Beobachtungsstudien betreiben.

    Literatur:

    Werbeanzeigen

    Kommentare

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    1,023FansGefällt mir
    1,205NachfolgerFolgen
    181NachfolgerFolgen
    376NachfolgerFolgen
    2,654NachfolgerFolgen
    26AbonnentenAbonnieren

    Meistgelesen

    Wild Campen, Zelten und Biwakieren

    Einfach sein Zelt aufschlagen und die Natur genießen? In Deutschland und Europa ist das nicht überall erlaubt. Wir geben wichtige Hinweise und Tipps.

    Kommentar: die Sache mit der Bergwacht und der Unvernunft

    Eines vorweg: die Bergwacht gibt es aus einem einzigen Grund - damit sie Hilfe in den Bergen leisten kann! Damit sie gerufen...

    10 Essentials für jeden Rucksack

    Wenn Du gerade mit dem Wandern anfängst, hast Du sicherlich schon viele Tipps gehört, was Du alles mitschleppen sollst. Jeder tickt da natürlich anders, aber im Prinzip lässt sich das alles auf 10 Essentials herunter brechen.

    Ausrüstung

    Skifelle „Ascension Nylon STD“ von Black Diamond im Test

    Skifelle Ascension Nylon STD von Black Diamond mit einfachem Handling und überzeugenden Gleiteigenschaften beim Gehen. Das Zuschneiden

    Seilschaft

    trekking-lite-store.com

    Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

    de_DEDE
    en_USEN de_DEDE