• Ausrüstung
  • Wissen
  • en_US
  • de_DE
More

    Powerfood Smoothie bei Morbus Crohn

    Ähnliche Artikel

    Powerfood Smoothie bei Morbus Crohn

    Eine gesunde Nährstoffbombe mit vielen Mineralstoffen

    In Morbus Crohn Schüben ist essen schwierig – daher schwenke ich oft auf das Trinken um, um überhaupt Kalorien und wichtige Nährstoffe zu mir zu nehmen.

    Gerade im Schub vertrage ich dann auch nur bestimmte Nahrungsmittel, die sich alle durch leichte Verdaubarkeit auszeichnen. Da diese dann auch leider nur wenig Nährstoffe enthalten, setze ich auf darmschonende Powerfoods mit vielen Mineralien, guten Ölen und Kalorien.

    Powerfood Smoothie

    Oft mache ich mir Smoothies, bestehend aus:

    • Banane
    • Avocado
    • Heidelbeeren
    • Datteln
    • Grünzeug wie Salat, Grünkohl, Spinat
    • geschälter Hanf, Chiasamen
    • Gerstengras
    • Zimt, Kurkuma

    Die Zutaten und die Menge können gerne variieren.

    Inhaltsstoffe

    Bestimmte Zutaten, wie Heidelbeeren, Hanf & Chiasamen und Kurkuma wirken im Körper entzündungshemmend, die sind also auf jeden Fall drin. Die wirksamen Bestandteile sind sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe wie Anthocyan bei der Heidelbeere, Curcumin bei Kurkuma

    Der Hanf und die Avocado enthalten gesunde Öle, wie z.B. alfa-Linolensäure, die als Omega-3-Fettsäure ebenfalls antientzündlich wirken. Das Gerstengras und das Grünzeug liefern eine volle Ladung wichtiger Mineralien und Spurenelemente unter anderem Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Selen und Zink.

    Weitere Tipps und Empfehlungen

    Sowohl im akuten Schub als auch in Remissionsphasen (Ruhephase) sollte man sich möglichst fleischarm und zuckerarm ernähren. Diese Nahrungsbestandteile wirken beide alleine für sich schon entzündungsfördernd. Dies hängt wohl mit der Darmflora, dem Mikrobiom, zusammen. Die Darmflora ist aktuell gerade im Fokus der Forschung, aber es ist ein sehr komplexes Thema und wir stehen da noch ganz am Anfang. Wir tragen schließlich etwa zwei Kilogramm fremder DNS in uns herum, deren Zusammensetzung sowohl über Wohl und Wehe entscheidet, als auch darüber, wer wir sind, was wir gerne essen, was wir nicht so gut vertragen – bis da hin, wie wir überhaupt sind! Das soll heißen, dass die Darmflora auch die Psyche eines jeden Menschen mitbestimmt.

    Die Redaktion der Sendung “Ernährungsdocs” beim NDR hat einige leckere Rezepte für Morbus Crohn zusammengetragen, die ich empfehlen kann. Insgesamt sind die Informationen über Morbus Crohn in dieser Sendung wirklich gut, sauber recherchiert und vor allem auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung. Einige ganz einfache, wissenschaftlich gestützte und auch von mir persönlich erprobte und empfohlene Tipps zur Ernährung bei Morbus Crohn haben sie auch zusammengetragen.

    Werbeanzeigen

    Kommentare

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    1,027FansGefällt mir
    1,205NachfolgerFolgen
    179NachfolgerFolgen
    376NachfolgerFolgen
    2,646NachfolgerFolgen
    25AbonnentenAbonnieren

    Meistgelesen