More

    Trentino: Wandern und Klettern in Norditalien

    Ähnliche Artikel

    Trentino: Wandern und Klettern in Norditalien

    (Werbung) Schon das zweite Mal in diesem Jahr war ich in Italien im schönen Trentino unterwegs. Ein Wiederholungstäter sozusagen.

    Was mich dort hin zieht ist nicht nur das Wetter (das auch nicht immer besser ist als auf der Nordseite der Alpen). Mich zieht die Kombination aus wilder Landschaft, rauen Bergen, schönen Kalkfelsen, und das süße Leben, Espresso und Pizza, Dolce Vita und Kultur an. Und natürlich die Trentiner Herzlichkeit, die hinter den Fassaden aus Geschäftigkeit hervorbricht, sobald man ein paar Worte gewechselt hat.

    Das erste Mal in diesem Jahr war ich im Juli für ein paar Tage in Riva del Garda. Wir sind vor dem Wetter geflüchtet und haben uns auf einem netten Campingplatz niedergelassen. Von dort, unserem “Basecamp Brione”, sind wir aufgebrochen in die umliegenden Klettergebiete. Ich denke, damals ist es passiert: wir haben uns infiziert! 

    Nun bin ich frisch zurück vom zweiten Trip in’s Trentino. Wieder war unser Basecamp in Riva del Garda, wieder haben wir unsere Klettersachen dabei gehabt – und zusätzlich noch unsere Wanderstiefel. Ich legte einen Zwischenstopp am Molveno See ein, um ein Outdoor-Testival zu besuchen.

    Danach blieben noch ein paar Tage für Riva, Arco und die Klettergebiete rund herum. Das zweite Mal ist immer anders, man taucht tiefer ein in Land und Leute, in die Kultur und die Gepflogenheiten. Etwas sicherer bewegt man sich nun um die kulturellen Fettnäpfchen herum, traut sich an eine andere Herangehensweise heran, kennt sich schon ein wenig aus in den Ecken und Winkeln, die den Frischlingen vielleicht verborgen blieben.

    Am Morgen die Nebel, die um die urigen Rifugios wabern, die sich durchs Gebirge ziehen, am Tage Berggipfel wandernd erklimmen oder in sonnenbeschienenen Wänden Sportklettern, ein kühles Bad in den vielen kleinen Seen, am Abend dann das bunte Treiben auf den Piazzas mit Gelati, Pizza und Wein, der obligatorische Kaffee im Klettercafé Conti di Arco. Hach! Ich werde wieder kommen.

    Literatur:

    Kommentare

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    1,005FansGefällt mir
    1,212NachfolgerFolgen
    199NachfolgerFolgen
    376NachfolgerFolgen
    2,624NachfolgerFolgen
    26AbonnentenAbonnieren

    Meistgelesen

    Wild Campen, Zelten und Biwakieren

    Einfach sein Zelt aufschlagen und die Natur genießen? In Deutschland und Europa ist das nicht überall erlaubt. Wir geben wichtige Hinweise und Tipps.

    Müsliriegel selber machen

    Für Eure kommenden Trailläufe und Wanderungen möchte ich noch eines meiner Lieblingsrezepte verraten, mit dem ihr superleckere Müsliriegel für unterwegs zaubern könnt.

    Die Energiebombe Pemmikan einfach selbst hergestellt

    Pemmikan ist eine sehr gehaltvolle und lange haltbare Mischung aus Dörrfleisch, Fett und verschiedenen Gewürzen. Als energiereicher Reiseproviant wird es von den alten Indianern...

    Ausrüstung

    Im Test: Rucksack Osprey Variant 37

    Während des Eiskletterkurses Mitte Januar hatte ich den Alpin- und Eiskletter-Rucksack Variant 37 von Osprey im Test. Der erste Eindruck vor dem Einsatz: Der Osprey Variant...

    Seilschaft

    trekking-lite-store.com

    Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

    de_DEDE
    en_USEN de_DEDE