Von Altstätten geht es los, am Gasthaus links vorbei und am Waldrand bergauf. Man überquert eine Brücke, läuft durch eine Schneise schräg nach rechts auf freie Weideflächen. Man steigt im linken Teil dieses mittelsteilen Hangs hinauf. Ganz oben, unterhalb des Waldes, läuft man in den obersten rechten Winkel des freien Geländes.

Jetzt steigt man links ein steiles Stück durch einen kurzen Waldgürtel hinauf. Dann folgt man wieder der Schneise bis hinauf zum zweiten Kamm, der nach Osten steil abfällt. Hier kann man eine kleine Rast vor einer kleinen Schindelhütte machen und sieht bereits rechts den Gipfel des Sonnenkopfs. Nun geht es über den Bergrücken hoch zum Gipfelkreuz.

Die Abfahrt entspricht dem Aufstieg. Wer sich auskennt, kann auch die Weideflächen nördlich der üblichen Route hinabfahren.

Werbeanzeigen
Marisa
Marisa hat in Innsbruck studiert - eine Traumstadt mitten in den Bergen! Jetzt lebt sie in Basel und erkundet die Schweizer Alpen. Sie liebt das Gefühl, wenn sie nach einer langen Tour mit einem zufriedenen Grinsen wieder nach Hause kommt und schon den nächsten Trip kaum erwarten kann. Die Mischung von Bewegung und Natur im alpinen Gelände macht ihr einfach Spass und hier will sie das mit euch teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.