• Abenteuer
  • en_US
  • de_DE
More

    Pic Chaussy, kurz und knackig

    Ähnliche Artikel

    Pic Chaussy, kurz und knackig

    Kurze und schnelle Skitour auf den Modeberg am Col des Mosses: der Pic Chaussy (2351m).

    Es ist einigermaßen passables Wetter angesagt, und was passt besser als Alternative zum teuren Skifahren im Skigebiet als eine schöne Skitour! Wir befinden uns in den Waadtländer Alpen, der Genfer See liegt um die Ecke. Da ich das erste Mal in der Gegend bin und wir heute eh etwas entspannter sein wollen, entscheiden wir uns für DEN Modeberg, den jeder hier kennt: den Pic Chaussy. Ein schöner Aussichtsberg, vom Col des Mosses schnell erreichbar und mit durchweg schönen Abfahrtsmöglichkeiten nach Norden ausgestattet.

    Wir starten direkt vom Parkplatz (Pt. 1438), es geht ostwärts unter dem stillstehenden Schlepplift aufwärts. Es ist erwartungsgemäß verfahren und die Spur ist eine Autobahn. Kein Problem, sobald man durch den Walddurchschlupf ist, hält einen die wunderschöne Landschaft im Bann. Die Welt liegt unterm Winterkleid, Langläufer und Spaziergänger ziehen ihre Bahnen. Kurz vor Pt. 1654 hat man die Wahl: Entweder links und am Lac Lioson vorbei, oder rechts direkt hoch, steiler im Wald. Wir entscheiden uns für Letzteres, folgen einer Gruppe von drei Leuten. Jetzt zeigt sich auch immer mehr blauer Himmel, motiviert geht’s an den anstrengenden Aufstieg. Schnell erreicht man von hier das Hochtal und die Hütte Vers les Lacs (Pt. 1920). Eine ausgiebige Pause nutzen wir zum Schwätzchen mit der großen Skitourengruppe aus der Pfalz, welche sich hier schon halb häuslich einrichtet.

    Das Ziel ist jetzt schon gut zu sehen, am Scheitelpunkt des Hochtales. Vorher macht der Weg (die Spur folgt einfach dem Wanderweg) allerdings eine scharfe Linkskurve, nach einer kurzen steilen Stelle erreicht man Pt. 2079. Hier trifft auch die andere Spur dazu, es geht gut hoch in die breite Rinne unterhalb des Grates. Hat uns bis jetzt die Sonne zum Schwitzen gebracht, bläst uns der Föhn auf dem Gipfelgrat fast rückwärts runter. Die letzten Meter rennen wir fast zum Gipfel, wo schnell die Jacken angezogen werden. Vom Col bis hierher haben wir 2 Stunden gebraucht.

    Von hier oben, Pic Chaussy (2351m), hat man eine großartige Aussicht auf Waadtländer Alpen, den Genfer See, das Rhonetal sieht man, und das Massiv der Diablerets liegt direkt gegenüber. DAS jedoch liegt mitten in der Suppe, während wir eine schöne Föhnlage erwischt haben :). Nach der Gipfelschoki und dem Föteli machen wir uns aber schleunigst an die Abfahrt in die Rinne unterhalb des Grates, dort ist’s schön warm. Die Wahl fällt auf den Lac Lioson (1848m), der malerisch am Fuss des Hochtales liegt. Die Abfahrt ist kurz, aber sehr schön. Trotz der vielen Spuren entdeckt man hier immer noch freie pulverige Stellen in den Hängen.

    Am See angekommen, zeugt ein Loch mitten im Eis mit Eisbänken drumherum von den Tauchergängen einer Gruppe, die sich im schicken Häuschen am Ufer eingenistet haben. Von hier wirds jetzt einfach, der Wirtschaftsweg ist von einer Pistenraupe planiert worden, also rauschen wir flott um den Berg herum und sind rasch wieder an der Wegverzweigung. Noch fünf Minuten schieben, schon erreicht man den kleinen Lift, unter dem die Piste dann zurück zum Parkplatz führt. Für die Abfahrt braucht man so bequeme 20-25 Minuten.

    Werbeanzeigen

    Kommentare

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    1,027FansGefällt mir
    1,205NachfolgerFolgen
    179NachfolgerFolgen
    376NachfolgerFolgen
    2,648NachfolgerFolgen
    25AbonnentenAbonnieren

    Meistgelesen

    Wild Campen, Zelten und Biwakieren

    Einfach sein Zelt aufschlagen und die Natur genießen? In Deutschland und Europa ist das nicht überall erlaubt.