• Abenteuer
  • en_US
  • de_DE
More

    Erste Schneetour über die Hochwangkette

    Ähnliche Artikel

    Erste Schneetour über die Hochwangkette

    Der Schnee in der Schweiz ist da. Reicht er für eine Schneeschuhtour/Skitour? Von Langwies GR (1317m) geht es hinauf auf das Mattjisch Horn (2461m), dann folgt der lange Abstieg nach Jenaz (723m).

    Abmarsch ist um 23:45 Uhr in Langwies GR (1317m). Die Rhätische Bahn fährt hier steil hinauf in das Tal Richtung Arosa, von der schönen Landschaft und den vielen Kunstbauten bekommen wir in der Dunkelheit aber natürlich nichts mit. Es liegt unerwartet wenig Schnee hier unten, anscheinend hat die Sonne tagsüber ganze Arbeit geleistet. Wir laufen über frisch gedüngte Kuhwiesen hinauf nach Schluocht und weiter zur Strasse bei P. 1492. Nach kurzer Strecke zweigt der – immer noch schneefreie – Wanderweg Richtung Pirigen ab und verläuft mäßig steil durch Wälder und Lichtungen. Auf eine Stirnlampe können wir meistens verzichten, der Vollmond erhellt unseren Weg und wir werfen sogar Schatten! Nach knapp über einer Stunden erreichen wir so Pirigen (1773m), was aus einer Ansammlung von Hütten besteht. Hier beginnt die geschlossene Schneedecke, welche aber so hart ist, dass wir noch keine Schneeschuhe brauchen. Auf den ausladenden Almwiesen dahinter machen wir’s uns bequem, bestaunen noch die vom Mond ausgeleuchtete Berglandschaft.

    Am Morgen gehen wir’s gemütlich an, schließlich ist es zum Gipfel nicht mehr weit. Mit den Schneeschuhen geht’s los, über die weiten flachen Hänge grob Richtung P. 2060 und weiter an verstreut liegenden Hüttchen und Unterständen. Östlich vom Spitzenbüel verläuft der Wanderweg in einer 90°-Kurve, wir folgen dem offensichtlichen Geländeverlauf und erreichen bald die Wit Furgga (2323m), von der es nur noch kurz über den Bergrücken geht und wir gegen 11 Uhr auf dem Mattjisch Horn (2461m) stehen. Der angesagte Föhn ist nur ein laues Lüftchen, hier oben liegt jede Menge Schnee und die Aussicht in alle Richtungen ist einfach grandios. Im Norden das Prättigau mit den Felswänden von Schesaplana, Drusenfluh und Sulzfluh, im Süden der Blick Richtung den Übergang ins Engadin. Im Westen wehen dunkle Wolken über die Berge, wir stehen in der wärmenden Sonne 🙂 Wieder mal alles richtig gemacht.

    Mit Skiern würde man am besten die Nordflanke runterfahren, so schön pulvrig und und unberührt schaut der Schnee dort aus. Mit den Schneeschuhen nehmen wir aber den flacheren Weg und laufen den Nordwestrücken herunter, können uns aber vor P. 2277 nicht mehr zurückhalten und rennen durch den Pulverschnee durch Gräben und Hänge hinunter. Kurz vor dem Oberen Cluner See (2102m) noch eine kurze steile Stelle, und schon sind wir wieder in der Sonne und im Flachen unterwegs. Das wars mit dem Pulver, der Schnee wird immer sulziger und nasser, was ihn nun wiederum optimal für Schneebälle macht. Am Berghaus Arflina (2000m) gehts vorbei und an den Hängen von Caua entlang. Im Schnee- und Grashang bei P. 2146 packen wir die LVS-Systeme aus und lassen jeden von uns mal suchen. So eine Übung rentiert sich am Anfang der Saison schon, schließlich ist die letzte Skitour ein halbes Jahr her. 

    Über Obersäss (2024m) und Untersäss (1824m) geht es dann auf dem bald aperen Weg in Richtung Tal. Langsam wird es dunkel, und kurz vor Jenaz müssen wir dann auch die Stirnlampen anmachen. Gegen kurz nach 18 Uhr kommen wir nach laaaangem Abstieg auf der Forststrasse dann am glücklich am Bahnhof von Jenaz (723m) an.

    Die Bedingungen für eine Skitour waren noch nicht gut, dafür war vorher zu viel Schnee weg geschmolzen. Wenn der erstmal wieder gefallen ist, wird das Gebiet mit seinen weiten Hängen optimal für Tourengeher.

    Werbeanzeigen

    Kommentare

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    1,027FansGefällt mir
    1,205NachfolgerFolgen
    179NachfolgerFolgen
    376NachfolgerFolgen
    2,647NachfolgerFolgen
    25AbonnentenAbonnieren

    Meistgelesen