More

    Eine Handvoll Schlafsack: der Yeti Fever Zero im Test

    Ähnliche Artikel

    Eine Handvoll Schlafsack: der Yeti Fever Zero im Test

    Yeti, die Daunenschmiede aus Görlitz, schickt mit dem neuen Fever Zero Schlafsack ein Leichtgewicht unter den Sommerschlafsäcken ins Rennen. Wir haben uns den Daunenschlafsack genauer angeschaut und getestet.

    Materialien und Herstellung

    Mit einem Gewicht von nur 280g und minimalem Packmaß passt der Fever auch in den kleinsten Daypack. So manches Schlafsackinlett und ziemlich jede Isomatte dürfte schwerer sein! Erreichbar ist dieses niedrige Gewicht nur mit einer hochwertigen Daunenfüllung und einem speziellen, leichten Stoff.

    Die Next to Nothing 2.0 Technologie beschreibt einen speziellen mikrofeinen Nylon-Stoff, der nur noch 25 Gramm pro Quadratmeter wiegt und den Yeti als weltweit leichtestes, daunendichtes Material von Toray in Japan produzieren lässt. Das Material ist wasserabweisend und trotzdem atmungsaktiv für gutes Klima ist also gesorgt.

    Dieses Stöfflein umhüllt 110g Yetis hochwertiger Crystal Down. Im Fever sind eine Mischung von 95% Daune und 5% Stützfedern verarbeitet mit einer Bauschkraft von 900cuin. Dass die Daune wie beim Fever aus artgerechter Haltung von europäischen Bauernhöfen stammt, ist leider nicht immer selbstverständlich. Zur Nachverfolgung “vom Ei bis zum Schlafsack” wurde der Yeti Ethical Code entwickelt. Damit garantiert Yeti die Nachvollziehbarkeit der Daunenproduktion.

    In der Praxis

    Der Fever ist wirklich “eine Handvoll Schlafsack”. Das Packmaß und Gewicht beeindruckt schon. Ich habe ihn, kombiniert mit der leichten Exped-Isomatte und einem Biwaksack bei ca. 12°C am Bodenseeufer getestet und habe ziemlich gut geschlafen. Den Rest an Kondensation hat der Schlafsack gut weggesteckt, ein paar Mal aufschütteln und nach dem Kaffee war er wieder trocken.

    Der nur etwa hüftlange Reißverschluss könnte meiner Meinung nach gerne etwas länger sein, damit man den Schlafsack weiter ausbreiten kann.

    Fazit

    Ein stolzer Preis mit um die 400€, welcher aber durchaus seine Berechtigung hat: der Yeti Fever Zero ist in seinem Temperaturbereich wohl der leichteste Schlafsack auf dem Markt. Zudem ist er qualitativ einwandfrei produziert und auch aus ethischer und ökologischer Sicht vorn mit dabei: kontrollierte Daune aus artgerechter Gänsezucht in Polen, hergestellt in Deutschland. Yeti ist sich seiner Qualität so sicher, dass sie mit Ihrer 5-Jahres Garantie noch 3 Jahre zur gesetzlichen Gewährleistung draufgeben.

    Werbeanzeigen

    Kommentare

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    1,010FansGefällt mir
    1,228NachfolgerFolgen
    189NachfolgerFolgen
    376NachfolgerFolgen
    2,647NachfolgerFolgen
    26AbonnentenAbonnieren

    Meistgelesen

    Wild Campen, Zelten und Biwakieren

    Einfach sein Zelt aufschlagen und die Natur genießen? In Deutschland und Europa ist das nicht überall erlaubt. Wir geben wichtige Hinweise und Tipps.

    Müsliriegel selber machen

    Für Eure kommenden Trailläufe und Wanderungen möchte ich noch eines meiner Lieblingsrezepte verraten, mit dem ihr superleckere Müsliriegel für unterwegs zaubern könnt.

    Kommentar: die Sache mit der Bergwacht und der Unvernunft

    Eines vorweg: die Bergwacht gibt es aus einem einzigen Grund - damit sie Hilfe in den Bergen leisten kann! Damit sie gerufen...

    Ausrüstung

    Eine Liebeserklärung an einen Schuh

    Eine Liebeserklärung an einen Schuh hab ich auch noch nie geschrieben. - aber nach vielen Jahren trauter Zweisamkeit muss es nun 'raus....

    Seilschaft

    trekking-lite-store.com

    Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

    de_DEDE
    en_USEN de_DEDE