Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Outxe - Rugged Outdoor Power Bank

| 0 Kommentare | Appeal 94.7355

Neu im Test: die Outxe Rugged Power Bank PCPB10000WS - mit 10.000mAh Kapazität, Lampe und Solarpanel.

Das Problem bei längeren Touren ist auch 2018 noch nicht wesentlich besser geworden: man wandert mit Smartphone, GPS, Sportuhr und Kamera im Gepäck - und irgendwann geht einem der Saft aus. Nicht immer kommt man draußen an einer Steckdose vorbei oder hat genug Zeit, Stunden darauf zu warten, dass alle Geräte wieder geladen sind. Abhilfe schafft da eine ausreichend groß dimensionierte Steckdose für unterwegs: eine Powerbank.

Die Outxe Rugged Power Bank* ist mit 10.000mAh recht groß dimensioniert, wiegt mit 330 Gramm dennoch vergleichsweise wenig. "Rugged" bedeutet für Outxe: IP67 waterproof, dustproof, shockproof and skidproof.

Im Test schafft das Teil, mein iPhone gute 3 Mal aufzuladen. Ausgestattet ist sie zudem mit einem kleinen Solarpanel, das über viele Tage hinweg die internen Akkus wieder aufladen kann. Tatsächlich ist dieses Feature aber nur für Notfälle geeignet, da die Aufladung wirklich, je nach Sonneneinstrahlung, sehr sehr lange dauert. Ein nettes und nützliches Feature ist aber die eingebaute Taschenlampe, die hell genug ist, sich Abends im Camp zurechtzufinden oder noch ein paar Seiten im Wanderführer oder die Karte für den nächsten Tag zu lesen.

Video Url

An der einen Stirnseite ist die kleine Lampe untergebracht. Zwei mal kurz auf den einzigen Bedienknopf am Gerät gedrückt, geht die Lampe an, jedes weitere Drücken verändert die Helligkeit in drei Stufen: hell, schwach und SOS. Unterhalb des Knopfes sind 6 LEDs, die als Ladestandsanzeige dienen.

Gegenüber sind die Ladebuchsen: zwei Smart-USB Ausgänge sowie einen Micro USB Eingang, der zum Laden benutzt wird. Diese werden durch eine Gummikappe gegen eindringenden Staub und Feuchtigkeit geschützt.

Um die Power Bank zu laden, empfiehlt der Hersteller mit 2A bis 3A zu laden. Um das Gerät voll aufzuladen, dauert es in etwa sechs bis sieben Stunden. Das Solarpanel bringt etwa 1,8W Leistung, damit dauert es laut Hersteller mindestens 40 bis 100 Stunden bei voller Sonneneinstrahlung. Da die Sonneneinstrahlung natürlich nicht durchgehend mit mindestens 40.000 Lux gewährleistet ist - es ist ja schließlich auch mal Nacht - dauert eine volle Ladung mehrere Tage. Tatsächlich ist das Solarpanel ein nettes Gimmick, für den realen Einsatz ist es nicht zu gebrauchen. Auch der Hersteller empfiehlt, das Solarpanel als Notfall-Backup zu sehen.

Die beiden 3A-Smart-USB Ausgänge unterstützen Smartcharging: sie erkennen die angeschlossenen Geräte und geben die richtige Stärke Ladestrom ab. Sobald die Kabel gezogen werden, schaltet die Powerbank nach 30 Sekunden ab. Ein Selbstschutz gegen Überspannung und Über- und Unterladung der Lithium-Polymer Akkus ist eingebaut.

Wenn Du über die markierten Retail Links (*) einkaufst, verdienen wir eine kleine Provision die uns dabei hilft, unsere Arbeit zu finanzieren.

Kommentare