Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Lieblingsteil: Vaude Scopi SYN Jacket - leichte und warme Isolation

| 0 Kommentare | Appeal 5.93993

"Meine neue Lieblingsjacke!". Gibt es ein besseres Testurteil? Die Vaude Scopi SYN findet mittlerweile automatisch ihren Weg in den Rucksack.

Die Scopi SYN Jacke* von Vaude ist eine 250 Gramm leichte Hybrid-Isolationsjacke für schweißtreibende Aktivitäten. Am Rumpf, den Schultern und dem seitlichen Teil des Rückens isoliert sie mollig warm mit Polartec Alpha, einer recht neuen Kunstfaserisolierung. Die Arme und ein Teil des Rückens sind aus atmungsaktivem Trikotstoff gefertigt. Durch diese Mischung ist sie dort warm, wo es nötig ist, bleibt dabei aber sehr leicht im Gewicht. Durch das Stretchmaterial an den Armen und am Rücken bietet sie der Trägerin enorme Bewegungsfreiheit. Nicht nur die Isolierung ist etwas besonderes: das Trikotmaterial wurde aus Recycling-Polyamid hergestellt, das aus alten Fischernetzen gewonnen wird.

Polartec Alpha

Polartec Alpha

Polartec Alpha wurde ursprünglich für die Special Forces der US-Armee entwickelt, auf dem Outdoormarkt eingesetzt wurde es dann mehrfach prämiert. Das Besondere an dem noch recht neuen Material ist, dass es im Vergleich zu anderen Kunstfaserisolierungen viel atmungsaktiver ist und noch schneller trocknet.

Die erhöhte Atmungsaktivität wird durch die besondere Konstruktion erreicht: die hochflorigen und wasserabweisenden Fasern sind sehr grobmaschig gewirkt, so entsteht Platz für Lufteinschlüsse, und Feuchtigkeit wird durch permanenten Luftaustausch abtransportiert. Dennoch zieht es bei der Scopi SYN nicht durch, dafür sorgt das windabweisende Außenmaterial aus Pertex. Diese spezielle Konstruktion bietet die beste Atmungsaktivität von allen Kunstfaserisolationen, wenn auch mit etwas geringerer Wärmeleistung. Dadurch eignen sich Isolationsjacken aus Polartec Alpha besonders für intensive Belastungen mit eher kurzen Ruhepausen.

In der Scopi SYN kommt die leichteste Isolierung mit 60 Gramm pro Quadratmeter zum Einsatz, was sie für Einsätze in der Übergangszeit mit Temperaturen deutlich über dem Gefrierpunkt tauglich macht.

Verarbeitung und Passform

Die körpernah geschnittene Vaude Scopi SYN ist sehr sauber verarbeitet, alle Nähte sind gerade, kein Faden steht ab. Der hoch geschnittene Kragen schützt vor Zugluft, Daumenschlaufen halten die Jacke an Ort und Stelle.

Testeinsatz

Wir testeten die Jacke unter folgenden Bedingungen:

  • als Außenschicht: beim Bergwandern, als Kälteschutz bei Pausen. Hier spielte die Scopi SYN ihr kleines Packmaß aus. Sie passt aufgerollt wunderbar in den kleinen Rucksack
  • als Zwischenschicht: in den Bergen ersetzte sie als Isolationsschicht das Fleece unter der Hardshell
  • im Alltag: auch in der Stadt macht die Jacke eine sportlich-feminine Figur

Der Temperaturbereich bewegte sich bei den Tests, jetzt im Mai, zwischen 8 und circa 15 Grad.

Tragekomfort

Anziehen und vergessen, so lautet das Motto der Jacke. Durch das niedrige Gewicht, den Stretch und die hohe Atmungsaktivität störte sie auch bei anstrengenden Aufstiegen nicht.

Zwei kleinere aber verschmerzbare Mankos fand die Testerin dennoch: die Napoleon-Tasche ist recht klein, zwei weitere Taschen würden nicht schaden. Im Brustbereicht ist die Passform fast zu eng geschnitten, hier wäre etwas mehr Platz gut.

Wenn Du über die markierten Retail Links (*) einkaufst, verdienen wir eine kleine Provision die uns dabei hilft, unsere Arbeit zu finanzieren.

Kommentare