Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Merino Baselayer von Kari Traa

| 0 Kommentare | Appeal 0

Warme Wäsche für kalte Tage: Merino Baselayer von Kari Traa.

Trageeigenschaften von Merinowolle

Merinowolle ist einfach extrem angenehm auf der Haut zu tragen, da sie nicht wie beispielsweise ein Pullover aus Alpakawolle kratzt. Die Merinowolle besitzt eine ausgezeichnete Wärmeregulation: Sie reguliert die Hautatmung und den Sauerstoffaustausch. Denn durch die natürliche Struktur der Wollfasern entstehen kleine Lufträume, durch die die Luft zirkulieren kann und somit die Haut atmen lässt. So kann die Feuchtigkeit gut vom Körper weg geleitet werden. Eine weitere Besonderheit dieser Wunderwolle ist, dass sie circa 1/3 seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen kann, ohne dass sie sich feucht anfühlt. Die Unterwäsche hält also auch noch im feuchten Zustand warm. Die Feuchtigkeit kann sieben mal schneller nach außen transportiert werden als bei Baumwolle.

Das Baselayer- Set aus Merino ist besonders für längere Touren geeignet, da es auch nach längerem Tragen noch geruchsresistent ist. Durch die tierischen Eiweißfasern können Keime und Bakterien keinen Nährboden finden. Die Wolle hält die Wärme am Körper, ist dank dem 4-Wege-Stretchmaterial sehr elastisch, leicht und robust.

Details

Das Women's Rose Roundneck und die Women's Rose Pant dazu haben ein traditionelles Jcquardmuster und die neonfarbende Kontrastnähte leuchten auch beim Joggen. Die Hose hat einen breiten Gummibund, wodurch die Hose auch bei bewegungsintensiven Aktivitäten gut sitzt.

Test Fazit

Merinowolle ist durch seine natürlichen Eigenschaften einfach unschlagbar gegenüber Kunstfaserunterwäsche. Gerade auf Skitouren und mehrtägigen Touren hat man selbst und auch die Begleiter damit sehr viel Freude. Ich packe mein Merinoshirt beispielsweise auch dann ein, wenn ich aufgrund des Gewichtes nur wenig Gepäck mitnehmen kann und es öfter tragen muss.

Kommentare