Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Ein Wasserfilter für die Hosentasche von Care Plus

| 0 Kommentare | Appeal 11.5704

Der Wasserfilter von CarePlus* wiegt gerade mal 56 Gramm, passt in jede Tasche und sorgt auf Reisen für mehr Sicherheit. Es ist eine gebrandete Version vom bekannten Sawyer Mini.

In vielen (Berg-)Regionen ist Trinkwasseraufbereitung nicht unbedingt nötig, wenn man sich an ein paar Grundregeln hält. Die Wasserquelle sollte möglichst oberhalb von Almen oder beweideten Flächen sein. Je schneller das Wasser fließt, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sauber ist. Wirklich sicher ist das natürlich auch nicht, diese Regeln vermindern nur die Gefahr, durch verunreinigtes Wasser zu erkranken.

Das sieht in bewohnten Gebieten schon komplett anders aus. In den wenigsten Ländern fließt, wie bei uns in Deutschland, Wasser in Trinkwasserqualität aus dem Wasserhahn. Wohl jeder Reisende kennt auch die Folgen von verunreinigtem Trinkwasser: die berüchtigte Montezumas Rache, die Reisediarrhoe, meist durch verkeimtes Wasser ausgelöst. Jeder kennt auch die Vorsichtsmaßnahmen: trinken grundsätzlich nur aus verschlossenen, gekauften Flaschen, Obst und Gemüse schälen, keine Eiswürfel im Getränk, Zähneputzen nur mit Wasser aus der Flasche oder abgekochtem Wasser und so weiter. Einige Tipps und Ratschläge, falls es doch passiert ist, kann man hier nachlesen.

Egal ob man auf der Bergwanderung seinen Wasservorrat kurz auffüllen möchte oder im Hotel auf Nummer sicher gehen will, der CarePlus Wasserfilter ist klein und leicht genug und damit schnell zur Hand. Das Geniale an diesem Filter ist, dass man nicht, wie üblich, das Wasser durch den Filter pumpen muss.

Entweder man drückt das Wasser mit dem beiliegenden Quetschbeutel durch den Filter in seine Wasserflasche - oder, noch praktischer: man schraubt den Filter einfach auf seine Flasche und saugt das Wasser mit dem Mund durch. Der Schraubverschluss passt auf handelsübliche PET-Flaschen, somit kann beinahe jede Flasche benutzt werden. Mit einem Durchlauf von 1,7 Litern pro Minute ist dabei ein ziemlich normales Trinken möglich. Ein stabiler Strohhalm liegt der Packung auch noch bei, damit kann man dann, auf den Filter gesteckt, direkt aus der Quelle trinken. Mit einer Filterleistung von 375.000 Litern ist der Wasserfilter auch noch günstig, umgerechnet kostet der Liter so 0,0001€.

Mit einer Porengröße von 0,1 Mikron filtert er die meisten schädlichen Parasiten und Bakterien aus dem Wasser. Alles was kleiner ist, also zum Beispiel manche Viren, müssen durch zusätzliche Maßnahmen wie chemisches Entkeimen oder Abkochen des Wassers abgetötet werden.

Im Praxistest überzeugt der Filter vor allem durch seine einfache Handhabung, einfacher kann man das nicht lösen! Auf der einen Seite geht das verschmutzte Wasser hinein, auf der anderen Seite kommt sauberes Wasser heraus. Die vielfältigen Möglichkeiten, den Filter zu benutzen sind genial und setzen die "Hemmschwelle", Wasser einfach immer erst zu filtrieren, deutlich herab!

Wenn Du über die markierten Retail Links (*) einkaufst, verdienen wir eine kleine Provision die uns dabei hilft, unsere Arbeit zu finanzieren.

Kommentare