Norrona Falketind Flex1 Softshellhose

Norrona Falketind Flex1 Softshellhose

Norrona ist, dank seiner bunten und qualitativ hochwertigen Kollektion, wohl jedem ein Begriff. Wir haben uns die extrem leichte Softshellhose Falketind Flex1 zum Test vorgenommen.

Material und Verarbeitung

Die Hose ist aus sehr atmungsaktivem Material und sehr schmal geschnitten. Jetzt, im Spätwinter, ist die Hose jedoch fast zu dünn, obwohl sie sehr gut wind- und wasserabweisend ausgestattet ist.

An den Knöcheln lässt sie sich per Druckknopf enger stellen, auf der Innenseite sind Schlaufen mit Häckchen angebracht, um die Hose, wie eine Gamasche, am Schuh zu fixieren.

Alle Taschen sind mit Reißverschlüssen ausgestattet, in der Cargotasche am Bein ist ein weiteres kleines Fach mit Mesh-Material eingebaut. 

Zusätzliche Verstärkungen an den Innenseiten der Knöchel sowie an der Sitzfläche schützen das dünne Material 

Passform 

Das Material ist dermaßen leicht und dehnbar, dass man die Hose kaum spürt. Das "Custom-fit waist System" ermöglicht es, die Softshellhose am Bund gut einzustellen. Dabei ist es so flach gehalten, dass es auch unter dem Hüftgurt eines Rucksacks nicht stört. Dank vorgeformter Knie und der Leichtigkeit macht die Hose ziemlich jede Bewegung mit: ob gemütliches Wandern oder eher ruppigen Aufstiegen, nichts zwickt und zwackt. Einziges Manko: die Hose sollte es auch in einer längeren Version geben. 

​Fazit

Die Testerin ist begeistert - und hat in der Falketind Flex1 ihr leichtes Sommerbeinkleid gefunden, welches auch Wind und Wetter trotzt und sogar mal einen kurzen Nieselregen abhält. Vor allem die Leichtigkeit und das bequeme Tragegefühl hat überzeugt.

Bergreif.de hatte die Männerversion im Test.

Suche bei Outdoordeals nach dem günstigsten Angebot.